Was kann Homöopathie?

Klassische Homöopathie kann grundsätzlich bei allen Erkrankungen, die entzündlich oder durch gestörte Stoffwechselvorgänge bedingt sind, Linderung oder Heilung bewirken.

Bei  Erkrankungen, die nicht dauerhaft bestehen aber chronisch wiederkehren kann die Homöopathie die Häufigkeit des Auftretens vermindern und die Stärke der Beschwerden lindern oder die Grunderkrankung gänzlich zum Ausheilen bringen.

Bei degenerativ verlaufenden oder lebensbedrohenden Erkrankungen kann die Homöopathie unter Umständen die verbleibende Lebensqualität positiv beeinflussen und die Beschwerden, die im Krankheitsverlauf auftreten, abmildern. Vereinzelt können solche Krankheitsprozesse unter homöopathischer Behandlung auch ausheilen.

Bereits degenerierte oder abhanden gekommene Strukturen des Körpers kann ein homöopathisches Mittel natürlich nicht ersetzen oder neu bilden, aber die damit verbundenen Wundheilungsprozesse oder notwendigen Kompensationsmechanismen des Organismus können verbessert werden.

 

<- Artikel zurück – Artikel weiter ->